Cranio Sacral Balancing


Alles ist in Bewegung!
Heraklit


CraniosacralDer Ursprung von Cranio Sacral Balancing ist in der Osteopathie zu finden. Es ist eine sanfte und tiefgreifende Form der Körperarbeit.

Die Grundlage von Cranio Sacral Balancing ist der Liquor cerebrospinalis (Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit), der als Indikator des craniosacralen Pulses dient. Der Liquor ist jene Flüssigkeit, die unser Gehirn und Rückenmark umhüllt und in einer gewissen Weise als "Stoßdämpfer" schützt.
Der craniosacrale Puls ist im gesamten Körper vorhanden und fließt während unseres ganzen Lebens. Vor allem am Kopf (= cranio) der Wirbelsäule und im Bereich des Kreuzbeines (= sacral) sind Regulationen des craniosacralen Pulses am besten möglich.
Das craniosacrale System beeinflusst alle anderen Systeme im Körper - Atmung, Herz-Kreislauf, Verdauung, Skelett-Muskulatur, Lymphe, Hormone.

CraniosacralDas Ziel von Cranio Sacral Balancing ist ein freier, gleichmäßiger Rhythmus des craniosacralen Pulses. Damit wird dem Körper die Möglichkeit gegeben, sich selbst zu regulieren.
Es findet eine Wiederherstellung der autonomen Flexibilität und eine Harmonisierung des vegetativen Nervensystems statt, welches für alle lebenswichtigen Funktionen im Körper verantwortlich ist.

CraniosacralStress und Reizüberflutung lassen das Nervensystem und den Körper nicht zur Ruhe kommen. Hier kann durch eine tiefe Entspannung geholfen werden, den Körper wieder im entschleunigten Bereich zu spüren.
Auch seelische Blockaden, die Auswirkungen auf alle Körpersysteme haben, können gelöst werden.
Selbstheilungs - und Selbstregulationskräfte werden unterstützt und gefördert.
Das emotionale Wohlbefinden wird gesteigert - "man fühlt sich wieder wohl in seiner Haut".

 

Cranio Sacral Balancing ersetzt keinen Arztbesuch.

 

Claudia Hradec • Erzherzog Karl-Straße 135, 1220 Wien • Tel: 0680 / 55 64 812 • E-Mail